Samstag, August 26, 2006

Point of Return - N51°38.130' E107°23.500' (9384 km)

(N51°38.130' E107°23.500', 26.08.06) In einem Cafe, ca. 60 km von Ulan-Ude, in Richtung Mongolei entfernt, ueberlegen wir uns, ob es sinnvoll ist, weiterzufahren. Zarko Andelic hatte uns berichtet, dass die chinesischen Behoerden ca. $ 7.000,00 - 10.000,00 in bar als Kaution fuer die temporaere Einfuhr eines Motorrades fordern. Der technische Zustand meiner Maschine, von dem optischen ganz zu schweigen, ist zwischenzeitlich so bescheiden, dass eine Fachwerkstatt wuenschenswert waere.

Wenn wir also, realistisch betrachtet, China mit dem Motorrad nicht erreichen werden, hat es dann einen Sinn, die Mongolei, quasi als Trophaee, mit letzter (Motor)kraft anzusteuern. Das Hauptargument ist aber, dass die Fuelle der Eindruecke, die wir bisher schon gewonnen haben, erdrueckend ist; wir brauchen schon unseren eigenen Blog, um zu erfahren, wo wir z. B. vorgestern waren. Gesagt, getan - wir kehren um und es geht zurueck nach Irkutsk!

Seid nicht enttaeuscht, wir sind es auch nicht! Immerhin sind wir mit dem Motorrad fast 10.000 Kilometer durch Europa und Asien gefahren, haben den Ural ueberquert und Russland von West nach Ost vollstaendig durchfahren. Seid also weiter bei uns und drueckt uns die Daumen fuer die Rueckreise!

Je weiter wir nach Osten vordrangen, desto freundlicher und liebenswerter wurden die Menschen, denen wir begegneten. Kein Wunder also, dass wir in dem Cafe, das sich ab jetzt den Namen "Point of Return" verdient hat, Olga und ihre Eltern treffen, die schon nach kurzer Zeit einen so herzlichen Eindruck auf uns hinterlassen. Fast ein Wunder ist es aber, dass wir, fast 10.000 Kilometer von unserem Ausgangspunkt entfernt, mit Olga eine Russin treffen, die voellig fehler- und akzentfrei Deutsch spricht. Das erklaert sich auch nicht dadurch, dass Olga in Irkutsk Germanistik studiert und ein Jahr in Stuttgart verbracht hat, einem Ort der nicht gerade fuer sein Hochdeutsch beruehmt ist. Da am 1. September Semesterbeginn ist, besteht eine gute Chance, dass wir Olga in Irkutsk wiedersehen werden. Wir freuen uns darauf!


Edgar Hauster

Kommentare:

DKlapdohr hat gesagt…

Schade dass Ihr nicht weiterfahren könnt! Hatte mir schon die Weltkarte herausgesucht und die Europakarte weggelegt. Hauptsache, Ihr kommt gut zurück und erlebt noch was schönes.
Wie sieht denn Eure Planung jetzt aus?
Gruß Detlef

Anonym hat gesagt…

Eddi;
gruesse qus aga von Ute und Lucian:
Kuss Ute