Donnerstag, August 17, 2006

Norik mag keinen Regen! - M53 nach Krasnojarsk (7727 km)

(Krasnojarsk, 17./18.08.06) Das ist Norik. Norik ist Armenier und hat vor zehn Jahren eine Zeit lang in Holland gelebt; wo genau, weiss er nicht mehr (Kein Wunder, wir koennen uns jetzt schon nicht mehr erinnern, wo wir vorgestern waren!). Jetzt hat eine "Raststaette" an der M53 zwischen Kemerovo (7160 km) und Kranojarsk (7727 km). Wenn er laecheln wuerde, koennte man sehen, dass er fast nur Goldzaehne hat. Aber er laechelt nicht, denn er muss im Regen fuer mich posieren. Ich laechele auch nicht mehr, denn von den 567 heute gefahrenen Kilometern, musste ich ca. 530 bei stroemendem Regen auf sibirischen Strassen, mit offenem Helmvisier, bei max. 10 Grad Celsius Aussentemperatur und mit nassen Fuessen (Regen-Ueberschuhe von Polo. Vielen Dank!) fahren.

Das feuchte Klima beguenstigt das Wachstum sehr merkwuerdiger Pilzkulturen. Die winterharten Gewaechse spriessen aus dem Boden und wenn sie im Sommer nicht rechtzeitig eingesammelt werden, wachsen sie unkontrolliert weiter und entwickeln sich letztendlich zu Garagen und Buden, die von den Menschen genutzt werden koennen.


Edgar Hauster

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Herr Hauster,
hiermit ziehe ich meinen Kommentar zum Bericht der Vor-Etappe um max 10 % zurueck. Immerhin scheinen jetzt die ersten Herausforderungen zu kommen.
Gruss von einen Sesselsitzer im gemuetlichen Buero (auch von Herrn Q. aus Bo, dem ich morgen berichten werde)
Klaus P. aus D.

Anonym hat gesagt…

Habe von einem kunden aus China gehört, dort herrschen angenehme Temperaturen um die 35 °C bei hoher Luftfeuchte. Also wird doch alles gut,oder?
Ohne Scheiß, die Sonne sei euch gegönnt.Hier ist es übrigens auch nicht gerade trocken.Schönes WE wünscht euch die treue Freundin U aus D.